MIRA AMARI TRAINING | Resilienz
21716
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21716,page-child,parent-pageid-2,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Resilienz

Gerüstet sein

Die seelische und psychische Widerstandskraft stärken.

Krisen und Belastungen gehören zum Leben. Und während einige Menschen in solchen Situationen hektisch werden, Unüberlegtes tun oder den Kopf in den Sand stecken, gibt es andere, die offenbar nichts umhaut, die unbeindruckt vom äußeren Geschehen gelassen den Anforderungen trotzen.
Selbst in anstrengenden und unübersichtlichen Zeiten verlieren diese Menschen nicht den Überblick. Beneidenswert? Auch, aber vor allem: erlernbar.

 

Solche Überlebenskünstler zeichnet Widerstandsfähigkeit aus, auch Resilienz genannt. Diese Menschen verfügen über besondere Ressourcen und Basiskompetenzen, die sie bereits im Kindesalter entwickelt haben. Sie greifen auf ein positiv geprägtes Selbstkonzept zurück. Und das ermöglicht ihnen, adäquat mit Herausforderungen umzugehen. Sie sehen eine Krise als Chance und gehen mit Widrigkeiten konstruktiv um.

Seelische Elastizität.

Eine bewusste Weiterentwicklung der Persönlichkeit und Widerstandsfähigkeit ist durch Hilfe von Außen auch noch im Erwachsenenalter möglich. Und beinhaltet mehr als Zeit- und Stressmanagement. Es geht darum, Rüstzeug für schwere Zeiten zu entwickeln. Dazu gehören eine optimistische Lebenseinstellung, Akzeptanz der Situation und Lösungsorientierung und Selbstwirksamkeit.

 

Dazu braucht es aber auch die Fähigkeit, sich und sein Verhalten zu steuern und Verantwortung dafür zu übernehmen, Beziehungen zu gestalten und die Überzeugung, seine Zukunft beeinflussen zu können.  Je nach zu bewältigender Situation sind verschiedene Aspekte des Rüstzeugs wichtig. Das Erkennen und zielgerichtete Einsetzen dessen bedeutet persönliche Resilienz.

Resilienz